Sex ist wie eine Droge für das Ego

Menschen wurden gemacht, um geliebt zu werden

und Dinge, die benutzt werden sollen.

Die Welt ist im Chaos, weil das Gegenteil der Fall ist.

Dalai Lama

Übermäßige Sexualität ist ein Markenzeichen unserer Zeit. Alle Werbung basiert auf Sex: Von allen Seiten werden wir von Mädchen mit träge geöffnetem Mund und jungen Männern mit nacktem Oberkörper in Wassertropfen angegriffen. Beliebte Magazine sind voll von Artikeln darüber, wie man ein Mädchen (einen Mann) verführt, wie man einen Partner mit seinem Sexappeal erobert. Man hat das Gefühl, dass sexueller Erfolg fast die Hauptsache im Leben eines Menschen ist.

Lassen Sie uns Sexualität in sauberes Wasser bringen. Es besteht aus zwei Teilen.

  1. Sexuelle Energie ist die stärkste von denen, die im menschlichen Körper wirken. Die maximale Kraftkonzentration tritt im Zentrum des Lebensursprungs auf. In der Esoterik wird dies das sexuelle Energiezentrum genannt. Was wir als Erregung erleben, das Verlangen nach Sex, ist tatsächlich eine Irritation aufgrund übermäßiger Energie. Der Höhepunkt des Sexvergnügens ist die Freisetzung von überschüssiger Energie während des Orgasmus. Ja, ja, die Wahrheit ist, dass wir Entspannung wollen und nicht diese Blondine mit violetten Augen oder der harte Kerl auf dem nächsten Simulator.

Die Partnerattraktion ergibt sich aus dem zweiten Aspekt der Sexualität.

  1. Sense of Self Importance (SEM) ist ein Konzept, das Castaneda in die westliche Kultur eingeführt hat. Es setzt sich aus einer komplexen Bandbreite innerer Empfindungen und Erfahrungen zusammen, die im Allgemeinen als ständige Bestätigung der eigenen Bedeutung, Selbstsucht, Nachsicht und übermäßigen Aufmerksamkeit für die kostbare Person definiert werden können.

ChSV lässt Sie Ihren Partner mit den Augen des Besitzers betrachten, als Objekt Ihrer „Liebe“. Und diese Liebe besteht oft nur aus Eifersucht, Besitzlust und Selbstgefälligkeit. Wenn Sie es blasen, gibt es tatsächlich nichts …

Dies liegt an PSV, eine Person behandelt ihren Partner als lebendes Spielzeug: attraktiv, bezaubernd, einzigartig. So einzigartig, dass Sie stolz erkennen, dass sonst niemand so etwas hat! Hast du. Und Sie haben es im wahrsten Sinne des Wortes. Und es ist Sex, der das maximale Gefühl des Besitzes des gewünschten Partners vermittelt. Oh, wie blüht das Ego! Wie das Gefühl von Selbstbedeutung und Coolness immer stärker wird!

Im Streben nach Selbstbestätigung bauen wir ungleiche und flache Beziehungen auf. Wahre Liebe ist eine lebendige, sich ständig entwickelnde und harmonische Beziehung. In ihnen akzeptieren und schätzen die Partner die Freiheit des anderen, und Sex dient (genau) dem Austausch von Energien, gegenseitigem Vergnügen und Entwicklung.